.row-fluid .cell_1643703595207-margin { margin-bottom: 0px !important; } .row-fluid .cell_16437035433682-padding { padding-bottom: 0px !important; }
LegalTegrity Meldestellenschulung Online

LegalTegrity Online-Schulung: "Wie betreibe ich eine Meldestelle nach HinSchG?

Die Online-Schulung findet an 2 Tagen jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr statt.

Aktuelle Termine:

  1. Dienstag, den 14.02.2023 und Donnerstag, den 22.02.2023
  2. Dienstag, den 14.03.2023 und Mittwoch, den 22.03.2023
  3. Dienstag, den 25.04.2023 und Mittwoch, den 03.05.2023

Wählen Sie einfach Ihren Wunschtermin im Registrierungs-Formular aus!

Sie möchten mit mehreren Mitarbeitern aus Ihrem Unternehmen teilnehmen? Geben Sie deren Vorname, Nachname, E-Mail Adresse sowie Telefonnummer einfach im Bemerkungsfeld des Formulars an, damit wir eine entsprechende Anmeldebestätigung versenden können!

Es ist kein passender Termin für Sie dabei? Sprechen Sie uns gern direkt an. Weitere Schulungstermine befinden sich bereits in Planung.

Sie wollen eine Meldestelle im Unternehmen einführen oder sollen für eine Meldestelle verantwortlich sein? Dann stellen Sie sich sicher die Frage, woran Sie alles denken müssen, damit die rechtlichen Anforderungen erfüllt werden. Nach Besuch dieser Schulung erfüllen Sie schon jetzt die Anforderungen nach § 15 Abs. 2 HinSchG-E zur Fachkunde eines Meldestellenverantwortlichen.

Mit der Schulung bekommen Sie das erforderliche Wissen, um Ihre Verantwortung sicher wahrnehmen zu können. In dem persönlichen Coaching im Nachgang können Sie Ihre ersten Erfahrungen besprechen und bekommen weitere wertvolle Anregungen für Ihre Rolle als Meldestellenverantwortliche(r). 

Selbstverständlich erhalten Sie im Anschluss eine entsprechende Schulungs-Zertifizierung.

2 x 3,5h , max. 8 Personen, Normalpreis: 990.-/Person
(Sonderkonditionen bei mehreren Personen aus einem Unternehmen)
Als LegalTegrity-Kunde erhalten Sie einen reduzierten Preis - wir bieten Ihnen 20% Rabatt auf den Normalpreis.

Schulungs-Inhalt:

  1. Relevante rechtliche Grundlagen
  2. Anforderungen an den Aufbau einer Meldestelle
  3. Wichtigste Aspekte im Betrieb einer Meldestelle
  4. Bearbeitung von Hinweisen nach dem HinSchG
  5. Besonderheiten von Meldestellen im internationalen Umfeld (bei Bedarf im Teilnehmerkreis)
  6. Besonderheiten bei der Bearbeitung von Meldungen nach dem LkSG
  7. Anforderungen an die Dokumentation und Aufbewahrung
  8. Effiziente und zielgerichtete Folgekommunikation

Schulungs-Format:

  • Online-Schulung via Video-Tool (Teams)
  • Fokus auf die praktische Ausgestaltung Ihrer Rolle als Meldestellenverantwortliche anhand zahlreicher konkreter Beispiele aus der Praxis
  • Intensiver und offener Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden auf Basis der Chatham House Rules
  • Raum für die Diskussion unternehmensspezifischer Sonderfragen
  • Kleine Gruppen von max. 8 Personen
  • 2 Vormittage, jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr
  • Persönlicher Follow-Up Coaching-Termin nach 6 Wochen, um erste Erfahrungen zu reflektieren und für die individuelle Situation passende hilfreiche Anregungen zu erhalten 
  • Zertifikat als Fachkundenachweis nach erfolgreicher Teilnahme

Referent:

Dr. Thomas Altenbach, CEO und Rechtsanwalt der LegalTegrity GmbH, ist ein Compliance-Experte mit einer Leidenschaft für Integrität und Innovation. Als Anwalt im Topmanagement internationaler Konzerne sowie als Berater mittelständischer Unternehmen wurde er zu einem der gefragtesten Compliance-Spezialisten und Mitglied einer UN-Expertengruppe zur Korruptionsvermeidung. Sein Interesse an Digitalisierung in Verbindung mit Compliance und Mittelstand mündete in der Gründung des Legal Tech Startups LegalTegrity.

Jetzt anmelden!

Melden Sie sich direkt an und erhalten Sie in der Anmeldebestätigung weitere Informationen zur Rechnung und den Einwahldaten der Schulung.